login

 

Beispiemedium: Dropbox-Tour

 

Verteilte Daten auf unterschiedlichen Betriebsystemen

Lehrende wie Lernende müssen im Alltag anfallende Daten (Unterrichtsmaterial, GLK-Protokolle, Präsentationen, Fotos etc.) auf einem Datenträger nachhaltig speichern und sichern. Leider ergeben sich dabei häufig Kompatibilitätsprobleme aufgrund unterschiedlicher Betriebssysteme auf Schul- und Heimrechner. Zudem besteht selbst bei identischen Betriebssystemen hohe Dateninkonsistenz oder Datenredundanz, falls beispielsweise die mit USB-Stick oder per mail auf den Heimrechner übertragenen Daten nachträglich verändert werden.

Die folgende kleine Animation veranschaulicht für das Beispieltool Dropbox, wie hier dem oben beschriebenen Sachverhalt begegnet wird:

(Abb. 1: screenshot Dropbox-Tour Animation von www.dropbox.com)

 

Ansprüche an das Syncronisations-System

Idealerweise verfügt man über ein Synchronisationssystem, das den obigen Problemen gezielt durch seinen Cloudcharakter begegnet. Es sollte folgende Anforderungen erfüllen:

1. kostenlose Nutzbarkeit der zugehörigen Soft-und Hardware

2. Datenspeicherung auf einem serverbasierten Medium

3. Unterstützung gängiger Betriebssysteme

4. Unterstützung gängiger Mobilfunksysteme (iPhone etc.)

5. Freigabemöglichkeit für Ordner im Web für Arbeitsgruppen

6. Datenverschlüssellung >= Advanced Encryption Standard (AES)

7. Datensicherung durch Systemanbieter

 

Eine Auswahl an gängigen Anbietern

Im Folgenden finden Sie eine Liste der bekanntesten Synchronisationssysteme, die den oben formulierten Anforderungen genügen: Der Systemname ist jeweils mit der Downloadseite für Windows-Betriebssysteme verlinkt. Auf dieser Seite finden Sie die Downloadadressen für andere Betriebssysteme.

1. Dropbox

2. Insync

3. ICloud

4. sugarSync

5.TeamDrive 3

 

Neben diesen Systemen, die in der Regel auch eine kostenpflichtige Erweiterung des Webspacevolumens anbieten, verfügen auch die Plattformen für virtuelle Lernräume über Dateiablagen für private wie gruppenbezogene Zwecke. Daher finden Sie im linken Menü mit der Dropbox ein Beispiel für eine der oben genannten Systeme sowie die Dateiverwaltung mit der Lernplattform lo-net2

 


Aufgaben:

1. Sehen Sie sich das Dropbox-Video auf der Webseite www.dropbox.com an.

2. Formulieren Sie mit eigenen Worten, wie es zu Dateninkonsistenz auf dem Heim-oder dem Schulrechner kommen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Dirk Munthin: Kontakt/Impressum